Sie sind hier: LANZ Bulldog
Deutsch
English
Mittwoch, 27. Juli 2016

Wollen Sie Ihren LANZ verkaufen?

Dann könnte hier an dieser Stelle Ihre Anzeige mit Bild stehen.

Gerne veröffentliche ich Ihre Anzeige.


Es erhöht Ihre Verkaufschancen enorm, denn es schauen eine Menge Leute auf meine Seite. 

Für Sie als LANZ-Freund natürlich kostenlos!

Bitte schicken Sie mir Bilder und Text Ihrer Anzeige und schon kann es losgehen.
Sie erreichen mich unter der Mail-Anschrift - Hermann(at)Ollenburg(dot)de -

oder auch telefonisch unter 05231-33200

Ich suche den LANZ-Bulldog mit der Fahrgestell-Nr. 644805

 

Ich suche den LANZ-Bulldog 35 Ps Baujahr 1948 mit der Fg.-Nr. 644805. Diesen Bulldog haben meine Eltern 1962 verkauft. Erstbesitzer war eine Frau Obermeier aus Berge bei Anröchte.
Vielleicht existiert er ja noch bei einem Oldtimerfreund.
Würde mich freuen, wenn ich etwas von meinem ehemaligen LANZ hören würde.
Sie erreichen mich unter der Telefon-Nummer 05255-236

 

 

Wo hat dieser LANZ mal gelaufen und wer war Erstbesitzer?

Hallo,

wer kann mir zu diesem auffälligen und durch das Dach bedingten urigen Aussehens  dieses LANZ-Bulldogs, einem  Seitenglühkopf, ein wirklicher Scheunenfund,  etwas sagen? Der Bulldog wurde mal von der Firma Ahlborn in Hildesheim ausgeliefert. Das Firmenschild ist noch vorhanden. Ich vermute, dass dieser Trecker vor einem Milchwagen, täglich bei jedem Wetter, seine Runden gedreht hat. Das wetterfeste Dach könnte dafür ein Hinweis sein. Aber vielleicht kennt ja der eine oder andere das Fahrzeug und kann mir die Historie dieses schönen Treckers nennen. Leider ist der Originalbrief nicht mehr vorhanden.

Sie erreichen mich unter 05231-33200

Suche LANZ Bulldog 30 - 35 - 45 oder 55 Ps Vorkrieg

egal ob Acker-, Verkehrs- oder Eilbulldog.  Der Zustand ist egal, auch Teileträger, bitte alles anbieten. Ich zahle ihnen einen reellen Marktpreis. Wer mir einen vermittelt, bekommt natürlich eine Provision.
Sie erreichen mich unter der Rufnummer 05231-709978 oder per email Hermann@Ollenburg.de

22. Jan. 2011

Lippische Landeszeitung vom 22.01.2011